Navigation

Novemberakademie: Dialogischer Religionsunterricht Positionen, Kontroversen und Perspektiven

Nov 28
28. November 2018 14:00 Uhr bis 30. November 2018 16:00 Uhr
Tagungsort: Von-Melle-Park 8, Raum 424

Dialogischer Religionsunterricht Positionen, Kontroversen und Perspektiven

Veranstalter: Arbeitsbereich Religionspädagogik (Fakultät für Erziehungswissenschaft) der Universität Hamburg,

Arbeitsbereich Religionspädagogik und Arbeitsstelle interreligiöses Lernen (Institut für Evangelische Theologie) der Universität Duisburg-Essen in Verbindung mit Projekt: Religion und Dialog in modernen Gesellschaften und Akademie der Weltreligionen

Die Tagung nimmt die Entwicklungen zum Religionsunterricht in Hamburg zum Anlass einer Bestandsaufnahme dialogischen Religionsunterrichts für alle. Es sollen die Veränderungen des dialogischen Religionsunterrichts für alle (RUfa) zum sogenannten „RUfa 2.0“ offen, kritisch und im Vergleich mit anderen Ansätzen diskutiert werden. Dies erscheint umso ertragreicher, als ein dialogischer Religionsunterricht über Hamburg hinaus auch in anderen regionalen und nationalen Kontexten mit Erfolg praktiziert wird. Referenten und Referentinnen aus Hamburg und anderen Bundesländern sowie aus der Schweiz und Österreich berichten von ihren Erfahrungen mit dialogischem religiösem Lernen und diskutieren offene Fragen und Perspektiven des Religionsunterrichts in heterogenen und religionspluralen Kontexten.
Prof. Dr. Tarek Badawia wird am 29.11.2018 einen Vortrag halten.
Das Programm finden Sie hier: https://www.irp.dirs.phil.fau.de/files/2018/08/Programm_Novemberakademie.pdf